Die Macht der Farben bei Kaufentscheidung und Brand Awareness

Während du diesen ersten Satz liest, hättest du auch schon über 600 Farben wahrnehmen können – Farben werden 200mal schneller registriert als Textbotschaften. Die passende Farbe wird zur Beeinflussung von Kaufentscheidungen und zur Förderung der Markenbekanntheit eingesetzt. Manche Marken haben das sogar in ihrem Firmennamen verinnerlicht, man denke nur an Orange oder Greenpeace. Wie gut die Verankerung von Farbe und Firmen-Branding funktioniert, kannst Du selber feststellen:

Welche Marke fällt dir zu Blau oder Rot ein? Und welche Farbe(n) zu McDonalds, Telekom oder Victoria Secrets? Ich wette, du kannst mit Leichtigkeit beide Fragen beantworten. Was auch zeigt, wie wichtig Farben beim Design der CI, CD, der Marke und der Website / dem Webshop sind. Profis aus dem Marketing wissen das bereits und es gibt eine Fülle von Studien zu diesem Thema.

More...

Die emotionale Seite der Farben

Farben werden allgemein bestimmten Gefühlslagen zugesprochen und mit Eigenschaften in Verbindung gebracht. Hier habe ich die wichtigsten Aussagen zu einzelnen Farben aufgelistet:

BLAU

  • steht für Zuverlässigkeit, Ruhe, Wasser, Vertrauen
  • vermittelt das Gefühl von Zuverlässigkeit
  • wird von mehr Männern als Frauen gemocht

ROT

  • steht für Leidenschaft, Aufregung, Dynamik
  • aber auch Ärger, Gefahr, Agression
  • regt den Appetit an, vermittelt Dringlichkeit

GELB

  • steht für Frische, Jugend, Spaß, Klarheit, Wärme
  • wirkt optimistisch, freundlich, heiter
  • befördert spontane Entscheidungen

GRÜN

  • steht für Natur, Kreativität, Wachstum
  • wirkt ausgleichend, heilend, friedlich, beruhigend
  • harmonisiert Emotionen

Neben diesen bekannten Primärfarben werden auch die Primärfaben Magenta, Cyan und die Sekundärfarbe Orange gerne eingesetzt und haben ähnliche Eigenschaften wie Rot, Blau und Gelb. Schwarz wird mit Luxus assoziiert und steht für Eleganz und Exklusivität – ist aber in den meisten Fällen ein No-go. Grau in seiner Neutralität passt als Zweitfarbe zu allen anderen Farben, hat aber keinerlei Signalwirkung. Und auf wen Pink und Rosa besonders wirken, muss ich dir wohl nicht erzählen. (Hint: venus)

Farben bei der Kaufentscheidung

Übereinstimmend besagen die vielen Studien, dass Kaufentscheidungen zu über 80% von der Farbe beeinflusst werden, die Markenwahrnehmung gegenüber einer Textmarke um 80% erhöht wird, und Zweidrittel der Käufer Produkte nur in den von ihnen präferierten Farben kaufen.

Man kann sagen, visuelle Elemente beeinflussen die Kaufentscheidung praktisch immer und dabei die Farben ganz besonders. Das solltest du beim Produkt, beim Shopdesign, beim Markenauftritt und konsistent bei allen physikalischen Begleitmaterialien (Aufkleber, Geschäftsausstattung, Versandboxen) berücksichtigen.

Als Goodie habe ich noch drei schöne Info-Grafiken zum Thema in den folgenden drei Reitern zusammengestellt:

  • Logo-Farben
  • Kaufentscheidung
  • Brand-Farben

Quelle: Marketo 

Kaufentscheidung

Quelle: Marketo

Julian
 

Julian ist Gründer und CEO von printmate. Er mag schwarzen Humor und guten Wein.

Hier klicken, um unten einen Kommentar zu schreiben 0 Kommentare

Antworten: