Shop-Startup TaTeeTaTa im Interview: Das ganze Packaging schöner machen

Seit wenigen Wochen ist der Tee-Webshop TaTeeTaTa der Unternehmensgründerin Christine Paschen online – wir sind beeindruckt vom Auftritt dieses Shops, der so gar nicht nach einer ersten Version aussieht. TaTeeTaTa bietet hochwertige Klassiker-Teesorten, außergewöhnliche Mischungen und ausgesuchte Raritäten an. Dazu können sich Kunden auch die Designer-Teedosen aus dem Sortiment auswählen, was eines der Unterscheidungsmerkmale des Shops ist.

Man merkt, dass hinter TaTeeTaTa ein sorgfältig durchdachtes Konzept steht und die Online-Präsentation in Text und Bild sehr sympathisch wirkt. Zum Shop-Konzept unterhielten wir uns mit Christines Ehemann Thomas Paschen, der sich um das Marketing von TaTeeTaTa kümmert.

More...

Packaging

Thomas Paschen macht das Marketing für TaTeeTaTa.

TaTeeTaTa klingt ungewöhnlich und doch leicht merkbar. Wie seid ihr auf diesen Namen und auf die Shop-Ausrichtung gekommen?

Thomas Paschen: Ich wünschte, der Name wäre mir eingefallen, aber das war eine Idee meiner Frau. Vor der Namensfindung hatten wir aber drei Jahre und tausende Stunden an Recherche zum ganzen Shop-Thema. Wir wollten einen deutschen Namen haben und hatten dazu alleine ein Jahr herum getüftelt. Da wir neben einem Feuerwehrhaus wohnen, kamen wir dann von Tatütata auf TaTeeTaTa, das war dann schließlich naheliegend.

Packaging

Christine Paschen betreibt mir Herzblut ihren jüngst gegründeten Tee-Onlineshop TaTeeTaTa.

Und warum wir ein Tee-Shop sind? Nach einer Kinderpause wollte meine Frau wieder beruflich einsteigen, mit etwas, das ihr liegt und sie gerne machen würde. So kamen wir auf die Möglichkeit, einen Onlineshop zu starten. Was das genau ist, dafür gab ein Ostergeschenk von uns den Ausschlag: Das war selbstgemischter Tee, und wir hatten die Geschenkverpackungen selber gestaltet. Die Freude daran, bei Schenkenden und Beschenkten, wollten wir in aller Konsequenz in TaTeeTaTa transportieren.

Onlineshops für Tee ist ja nun nichts Neues, die gibt es schon reichlich.

Es geht nicht darum, nur Tee kaufen zu können - mit uns soll es ein bißchen schöner sein, ein bißchen mehr Spaß machen und, schon wenn das Paket ankommt, ein Geschenk sein. Wir wollten nicht der nächste durchdesignte, unterkühlte Onlineshop auf diesem Gebiet sein. Wir hatten das Glück, zur Umsetzung dieser Philosophie ein fantastisches Team zu finden. Was unsere Texterin und unsere Fotografin gemacht haben, greift unsere Gedanken ganz toll auf.

Dann setzt ihr auf den Gedanken „Schenken macht Freude“?

Nicht nur das. Wir haben drei verschiedene Segmente: Es gibt bei uns auch exotische Teemischungen, die es sonst am Markt kaum gibt, etwa einen Tee, der die letzten vierzehn Tage unter Bambusmatten reift. Dann wollen wir die erreichen, die sich für lustigere Teemischungen interessieren. Bei uns gibt es zum Beispiel auch eine Mischung, da sind Fruchtgummiherzen dabei. Und natürlich wenden wir uns an die, die einfach ein schönes und individuelles Geschenk mit hochwertigen Teesorten suchen. Was alle drei Segmente bei uns vereint: Ich kann es auch ein bißchen netter machen.

Was gehört denn zum „Netter machen“?

Was das Packaging betrifft: Da gehören alle Bestandteile dazu, etwa die Dose, die sich der Kunde unabhängig vom Tee aussuchen kann. Oder wie wir die Tees platzieren und einschlagen. Uns war auch von Anfang an klar, dass auch die Verpackung dazugehört. Meine Frau kommt aus der Kosmetikbranche und hat ein Auge für die schönen Details.

Packaging

Und auch aus unseren Testbestellungen vom Mitbewerb war uns klar: Wir wollen keine gräßlichen Einheits-Versandkartons und auch kein Klebeband drumherum. Von TaTeeTaTa sollte die Bestellung vom ersten Angesicht an wie ein Geschenk ankommen.

Und da seid ihr dann auf printmate gekommen.

Ja, meine Frau, die sonst nie die PAGE liest - das ist eigentlich mein Metier - hatte das Interview mit Julian über printmate entdeckt, kam zu mir, und sagte, das ist genau das was wir suchen. Wir haben dann erst einmal Musterboxen bestellt, was uns weiter überzeugt hat. In die Accessoire-Größe passen drei Teedosen perfekt hinein. Dann haben wir uns Gedanken zur Gestaltung des Packaging gemacht und losgelegt. Alles weitere lief problemlos.

Habt ihr schon Kundenreaktionen zur Versandbox?

Wir sind ja erst ein paar Wochen mit dem Shop online, aber was wir von den ersten Bestellern schon gehört haben, sind die begeistert davon, wie schön etwas von TaTeeTaTa bei ihnen ankommt. Auch bei Präsentationen hatten wir nur außergewöhnlich positives Feedback zur Versandbox. Wir sind einer der wenigen Tee-Onlineshops, die sich einen eigenen Versandkarton gönnen. Uns war das vom Konzept her auch wichtig, wir wollten nichts Halbherziges machen. Mit halbherzigen Geschichten wirst du dich nie am Markt behaupten können und die gibt es auch schon oft genug. Die Kunden merken so etwas.

Es gibt ja nun viele Bereiche beim Aufsetzen eines Onlineshop-Geschäfts, von denen die Kunden nichts oder kaum etwas mitbekommen, die aber dennoch wichtig sind.

Da haben wir von Anfang an Lösungen gesucht, die skalierbar sind, sei es Warenwirtschaft oder Shopsystem. Oder Produktfotos, die machen wir konsequent in unserem eigenen Stil. Unser Anspruch ist es, sehr professionell zu arbeiten. Bei allem war aber auch wichtig, dass die Internetseite uns auch widerspiegelt und wir authentisch auftreten. Es nützt nichts, sich zu verbiegen und irgendetwas sein zu wollen, was man nicht ist. Wir schielen auch nicht nach der größten Marge oder danach, schnell reich zu werden - und ich will ja auch noch meine Werbeagentur weiter betreiben. Wichtiger ist, dass meine Frau sich jedesmal freut, wenn sie Bestellungen einpacken darf, sozusagen ein Einpackerlebnis hat.

Ein Einpackerlebnis – das finden wir jetzt aber auch schön! Thomas, vielen Dank für das Gespräch.

alle Fotografien: standbild.at

Packaging
Michael
 

Michael kümmert sich bei printmate um PR und Social Media. Er lebt seine künstlerische Ader mit Malen und Fotografie aus, geht leidenschaftlich gerne Bergsteigen und spielt E-Bass in einer Band.

Hier klicken, um unten einen Kommentar zu schreiben 0 Kommentare

Antworten: