Ein kleiner Einblick in unsere Produktion

Du möchtest wissen, wie und wo wir deine individuell bedruckten Versandboxen herstellen? Wirf einen Blick hinter die Kulissen bei printmate!

Eines vorweg: Unsere Verpackungen sind allesamt Made in Germany, wir produzieren ausschließlich in Deutschland und achten dabei auch auf unsere Umwelt! Verpackungen von printmate bestehen zu 90 % aus recyceltem Material und werden mit wasserbasierten Farben digital bedruckt. Wir haben uns bewusst gegen die Verwendung von ölbasierten Farben entschieden, da die Boxen auch nach dem Versand wieder recycelbar sein sollen – die Farbbrillanz geht so nicht auf Kosten unserer Umwelt!

Hochwertiger Digitaldruck direkt auf den Bogen

Im Grunde kannst du jede Wunschverpackung bei der Druckerei deiner Wahl bestellen, die Mindestbestellmenge liegt jedoch durchschnittlich bei 5.000 Stück – nicht jedes Unternehmen kann sich dies aus finanzieller und logistischer Sicht leisten. Außerdem fallen bei jeder Produktion einmalige Werkzeug- und womöglich sogar Klischeekosten für die Druckplatten an.

Bei uns ticken die Uhren anders …
Da wir die Stanzwerkzeuge für unsere Standardgrößen bereits besitzen, fallen für dich keine Werkzeugkosten an. Durch die Digitaldrucktechnik benötigen wir außerdem auch keinerlei Druckplatten, da hierbei – wie beim Drucker daheim – die Farbe direkt aus den Modulen kommt und nicht mithilfe eines Klischees aufgedruckt wird.

Damit wir dich mit bedruckten Verpackungen in Kleinstauflage versorgen können, nutzen wir ein ausgeklügeltes Batching-System. Wir sammeln Kundenbestellungen ab 100 Stück und produzieren diese gesammelt in regelmäßigen Abständen, so dass wir die Lieferzeit so kurz wie möglich halten können.

Perfekt gestanzt dank 300 Tonnen Druck

Da wir im industriellen Umfeld produzieren, kann es zu Über- oder Unterlieferungen kommen.
Bevor die eigentliche Produktion der Boxen beginnen kann, schicken wir Probebögen durch unsere Digitaldruckmaschine. Sobald das Ergebnis dieser Bögen einwandfrei ist, folgt das Papier für die von dir bestellten Versandboxen. Die intakten Probebögen werfen wir aus Umweltschutzgründen natürlich nicht weg sondern liefern auch diese anschließend aus. Leider kommt es in seltenen Fällen auch vor, dass die Maschine nach dem Vordruck die abgezählten finalen Bögen aus den unterschiedlichsten Gründen beschädigt, so dass wir nicht die bestellte Menge liefern können. In diesem Fall liefern wir alle intakten Boxen aus und finden hinsichtlich der Nachproduktion gemeinsam eine Lösung mit dir. Die jeweiligen Rechnung passen wir in jedem Fall an – du bezahlst natürlich nur die Ware, die du erhalten hast.

Deine neue Lieblingsverpackung

Der Weg vom unbedruckten Papierbogen bis hin zu deiner einzigartig bedruckten Versandbox ist lang – wir hoffen, dass wir dir hiermit dennoch einen guten Überblick verschaffen und ein wenig Transparenz in die Verpackungswelt zaubern konnten.

Falls du noch weitere Fragen haben solltest, schick uns gern eine Mail an service@printmate.de – wir melden uns zeitnah mit Antworten bei dir!
Hilfe?!